"Natur-/Erlebnisgarten" in der Evang. Kita Habakuk

Matschen und Formen, balancieren, krabbeln, verstecken und schaukeln – daran erinnern Sie sich bestimmt auch noch oder haben die Freude daran bei Ihrem eigenen Kind festgestellt.

Die KiTa Habakuk wurde 1975 von der Dreifaltigkeitskirche Augsburg Göggingen eröffnet und im Jahre 2014 von Grund auf neu gebaut. Das alte Gebäude wurde rückgebaut und zu einem Teil des Gartens umgewandelt. Im Jahr 2019 ging die Trägerschaft an die ekita.net gGmbH über.

Der im Zuge des Neubaus entstandene neue Gartenbereich ist modern und naturnah gestaltet. 

Schaukel
Bildrechte: Kita Habakuk

 

Der alte Gartenbestand wurde jedoch nicht erneuert. So sind die Spielgeräte, die sich hier befinden zum Teil fast 50 Jahre alt. Einen Spielturm mit Rutsche mussten wir schon ersatzlos abbauen. Nun wurde auch noch eine große Vogelnestschaukel aus sicherheitstechnischen Gründen außer Betrieb genommen, da keine Ersatzteile mehr nachgeliefert werden können. Ebenso sind die Palisaden des Sandbereiches morsch und müssen entfernt werden. Eine Wasserpumpe ist hier zwar vorhanden, aber defekt.

 

Das Projekt umfasst daher im Wesentlichen diesen Bereich, der in ein neues Spielparadies mit elementaren Erfahrungsmöglichkeiten umgewandelt werden soll.

Die alte Vogelnestschaukel mit dem dazugehörigen Fallschutz soll erneuert und die morschen Holzpalisaden ersetzt werden. Gleichzeitig soll der Spielsand ausgetauscht, die Wasserpumpe erneuert und durch ein modernes Wasserspielgerät ergänzt werden. Zusätzlich soll ein Hügel mit Röhre und Balanciermöglichkeiten entstehen.

 

Zurzeit haben die Kinder kaum Möglichkeiten, den alten Garten zu nutzen, obwohl hier große schattenspendende Bäume dazu einladen.

 

Gerade in der jetzigen Corona-bedingten Zeit haben wir erfahren, wie sehr die Spielgeräte fehlen und die Kinder auf Außenaktivitäten angewiesen sind. Da wir zudem keine Veranstaltungen durchführen konnten, fehlen natürlich auch Einnahmequellen für solche Vorhaben.

Die Kosten, die für die Anschaffung der Gartenspielgeräte und Generalsanierung benötigt werden, belaufen sich auf 38.600 €.

Das Projekt soll noch im Jahr 2021 beginnen und im Jahr 2022 abgeschlossen werden. Deshalb starten wir diesen Spendenaufruf. Alle gespendeten Finanz- und Sachmittel werden ausschließlich für unser Naturgartenprojekt verwendet.

Es sind gerade schwierige Zeiten, aber vielleicht möchten Sie trotz der angespannten Lage etwas Gutes tun und unserem Projekt eine Spende zukommen lassen. Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende!

Spenden Sie jetzt direkt über das Spendenformular!